Affiliate-Marketing: Ein Leitfaden für native Werbung

Affiliate Marketing

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Native Advertising unter allen Werbeszenarien heiß wird. Das alles begann etwa Mitte 2012, als die ersten nativen Anzeigen erschienen. Seitdem haben sich die Ausgaben für Native Werbung jedes Jahr verdoppelt und die Display-Ausgaben im Jahr 2017 überholt. Heutige Prognosen besagen, dass Native Werbung bis 2025 insgesamt 5 Milliarden Euro generieren wird (etwa 35-40 % der weltweiten Werbeausgaben).

Mit diesen Rekorden steigen Leistungsvermarkter, Medieninhaber und neue Kunden auf der Nachfrageseite aus gutem Grund und mit guten Erwartungen ins Spiel ein. Native Anzeigen funktionieren aufgrund ihrer innovativen Funktionen besser und sehen aus wie normale organische Inhalte. Sie sind auch ein effektiver Weg, um einige der Hindernisse zu überwinden, mit denen Affiliate-Vermarkter konfrontiert sind – wie Bannerblindheit, Anzeigenmüdigkeit und negative Wahrnehmungen aggressiver Werbetaktiken. Lassen Sie uns nun einen einfachen – aber detaillierten – Rundgang zu einigen Vorteilen des Affiliate-Marketings über native Werbenetzwerke machen. Wenn Sie (oder Ihr Unternehmen) jemals gezögert haben, Ihre Affiliate-Strategien mit nativen Anzeigen zu erweitern, ist es jetzt an der Zeit, alle Ihre Zweifel und Ängste beiseitezulegen und einzutauchen.

1. NATÜRLICHE ANZEIGENNETZWERKE UND PARTNER SIND EINE GROSSARTIGE RESSOURSE

Für Affiliate-Vermarkter sind native Werbenetzwerke (wie das von Taboola) nicht nur ein weiterer Kanal für Ihre Kampagnen. Sie stellen stattdessen die ideale „unkomplizierte“ Plattform dar, um die besten nativen Anzeigen mit nachgewiesener Nachhaltigkeit des Budgets und qualitativ hochwertigen CPA-Ergebnissen zu schalten. Während nur wenige Branchen und Produkte in nativen Werbenetzwerken nicht akzeptiert werden (wie Casino-Glücksspiele …), gibt es viele weitere, die willkommen sind, darunter Reisen, Unterhaltung, Finanzinvestitionen, Gesundheit und Schönheit und so weiter. Es geht nur darum, bestimmte Richtlinien einzuhalten, die richtigen Spots und das richtige Publikum auszuwählen und es für sich arbeiten zu lassen. Auf seinen Seiten erklärt Taboola, wie es einfach, intuitiv und schnell ist, eine native Native Werbung Strategie zu entwickeln und mit der Monetisierung Ihrer Investitionen zu beginnen. Was auch immer Ihr Ziel sein mag (Steigerung Ihrer Markenbekanntheit, Förderung eines brandneuen Produkts oder einer brandneuen Dienstleistung für Ihr Ziel), Sie werden sehen, wie sich der ROAS Ihrer Kampagne von Monat zu Monat weiter verbessert.

2. NATIVE AD-NETZWERKE SIND LEISTUNGSGETRIEBEN

So sehr Sie Selbstvertrauen haben, Experte in den Werbenetzwerken zu werden, haben Sie möglicherweise den Eindruck, dass native Anzeigen nicht für „reine Leistung“ Kampagnen (in Bezug auf hohe Zahlen) konzipiert sind. Tatsächlich haben sich Netzwerke wie Taboola oder Outbrain in den letzten 4 Jahren erheblich weiterentwickelt und neue Funktionen hinzugefügt, die eine erweiterte Performance-Marketing-Messung ermöglichen. Abgesehen von diesen Verbesserungen strebt Native Werbung eher danach, qualitativ hochwertige Ergebnisse für ein granulares, spezifisches Publikum (oder ein präzises Nischenziel) zu erzielen, als für ein skizzenhaftes und allgemeines Publikum. Alle diese Funktionen wurden basierend auf den Bedürfnissen echter und aktualisierter Kunden entwickelt.

3. NATIVE ADVERTISING ERMÖGLICHT PUBLISHERN MEHR KONTROLLE

Herkömmlicherweise wusste Publisher nicht, wo und zu welcher Zeit ihre Anzeigen potenziell geschaltet würden. Bei nativer Werbung steuert der Publisher den Anzeigenplatzierungsprozess, um eine Umgebung für seine Anzeigen zu schaffen. Es gibt dem Publisher auch die Kontrolle darüber, wo und zu welcher Zeit die Anzeige platziert wird. Klassische Display-Anzeigen (z. B. Bannerwerbung) schaffen ein unangenehmes und störendes Benutzererlebnis und geben dem Publisher auch nur eine begrenzte Kontrolle. Viele Benutzer verlassen sich heute auf Werbeblocker Systeme (Ad-Blocking), die die Gesamtkundenakquisition und -umwandlung verringern. Native Werbung stellt stattdessen relevante Anzeigen auf der Webseite bereit, die das Interesse der Benutzer aufrechterhalten und eine maximale Reichweite für die Zielgruppe gewährleisten. Eine hohe Reichweite sorgt für einen hohen Pay-per-Click und generiert im Laufe der Zeit kolossale Einnahmen.

4. VIELE MÖGLICHKEITEN, MIT IHREN WICHTIGSTEN KONKURRENTEN ZU KONKURRENZIEREN

Manchmal ist es einfach verlockend, das zu kopieren, was Ihre Konkurrenten tun. Es ist sogar der schnellste, einfachste und beliebteste Weg, um eine Werbestrategie zu platzieren. Aber lohnt sich der Aufwand wirklich? In 90% der Fälle ist das definitiv keine Erfolgsstrategie und nur weil es bei ihnen funktioniert, heißt das noch lange nicht, dass es auch für Sie passt. Sie verkaufen vielleicht die gleichen Produkte, aber es besteht keine Notwendigkeit, sie auf die gleiche Weise zu bewerben. Wenn du die Idee eines anderen kopierst, wirst du sie nie ganz zu deiner eigenen machen können, es fehlen dir immer die wesentlichen Ausgangsbedingungen, der Kontext und die Einzigartigkeit dessen, wer sie hervorgebracht hat. Zudem ist das Kopieren von Strategien ethisch nicht korrekt und strafbar. Andererseits könnte dies ein wertvoller Ausgangspunkt sein, um andere zu analysieren und sich von ihnen inspirieren zu lassen, um eine einzigartige native Werbekampagne zu entwickeln, die sich in erster Linie auf Ihre Ziele konzentriert.

 
Über Redaktion 162 Artikel
In diesem IT-Magazin veröffentlichen unsere Redakteure regelmäßig interessante Beiträge zu den Themen Internet, IT, Server, Server2Go, Apps und Software.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*