Welche Berufe können durch KI ersetzt werden?

KI

Die schrittweise Einführung von künstlicher Intelligenz (KI) in den Alltag verändert nicht nur die Art und Weise, wie Nutzer mit Technologien interagieren. Die Ankunft intelligenter Roboter beeinflusst das menschliche Leben im Allgemeinen. Jeden Tag ist eine immer fortschrittlichere KI zu beobachten. Heute erlebt die Menschheit etwas, was früher nur in Science-Fiction-Filmen zu sehen war. Dank der stetigen Fortschritte im maschinellen Lernen werden in nur wenigen Jahren viele Jobs einfach verschwinden. Aber ist es wirklich so? Vielleicht sollte man eine Weiterbildung in Erwägung ziehen? Gibt es Berufe, die KI nicht ersetzen kann?

KI und Arbeitsplatzverlust: Warum stellt sich überhaupt die Frage?

Mit ihren tadellosen Automatisierungsfähigkeiten übernimmt die künstliche Intelligenz einen Großteil der Arbeit, die früher von Menschen erledigt wurde. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Besorgnis um die Sicherheit und Zukunft von Arbeitsplätzen ständig zunimmt. Es ist wahrscheinlich, dass KI und Robotisierung wie frühere innovative Technologien viele neue Arbeitsplätze schaffen, aber gleichzeitig die Risiken im Zusammenhang mit „veralteten“ Arbeitsplätzen erhöhen werden.

Viele glaubwürdige und angesehene Berichte besagen immer wieder, dass KI zwar etwa eine Million Arbeitsplätze abbauen, aber dank eines innovativen Beschäftigungsansatzes bis 2030 auch über 1 Million neue Arbeitsplätze schaffen wird. Welche Berufe sollten also in 7 Jahren nicht als erfolgsversprechend angesehen werden?

Welche Jobs werden durch KI ersetzt?

Eines der deutlichsten historischen Beispiele für den Verlust von Arbeitsplätzen aufgrund von Technologien betrifft die Mechanisierung der Landwirtschaft. So waren in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts fast 60% der Arbeitnehmer in Europa und den USA in diesem Sektor beschäftigt.

Heute liegt ihre Zahl in den USA bei bis zu 2% und in Europa bei bis zu 4%. Das Aufkommen der Landtechnik hat Millionen von Arbeitsplätzen unwiederbringlich zerstört. Dieser Übergang führte zu erheblicher Arbeitslosigkeit, da viele auf der Suche nach Arbeit in die Städte abwanderten. Heute sind mehr als 75% der weltweiten Erwerbstätigen im Dienstleistungssektor beschäftigt.

Wird der KI-gesteuerte Arbeitsmarktinnovation zu einem ähnlichen Ergebnis führen? KI ist eine universelle Systemtechnologie, nicht anders als Elektrizität oder das Internet, und wird schließlich jeden Aspekt der heutigen Wirtschaft und Gesellschaft durchdringen. Diese Berufe und Bereiche werden in erster Linie betroffen.

Rezeptionisten

Viele multinationale Konzerne setzen bereits Roboter am Empfang ein. Sogar Anrufe werden von künstlicher Intelligenz problemlos verwaltet. Viele Gäste wissen diesen Ansatz bei der Tischreservierung im Restaurant zu schätzen: Sie können ein Online-Terminplanungssystem nutzen, anstatt mit einem echten Vertreter zu sprechen.

Fortgeschrittenere KI-Rezeptionisten wie AimeReception können Gästen und Kunden zuhören, sie verstehen, sehen und mit ihnen kommunizieren. Wenn Sie im Gastgewerbe tätig sind, sollten Sie diese Perspektive berücksichtigen.

Mitarbeiter beim Kundenservice

Support-Mitarbeiter wissen, dass sich Kundenanfragen und -probleme in den meisten Fällen wiederholen. Die Antworten auf diese Fragen erfordern keine menschlichen Fähigkeiten. Daher kann künstliche Intelligenz verwendet werden, um häufig gestellte Fragen automatisch zu beantworten.

Diese Anfragen können zum Beispiel einfache Antworten beinhalten:

  • Bestätigung der Anmeldung
  • Zahlungsbestätigung
  • Lagerbestand und Lieferstatus
  • Auftragsstornierung oder Rückgabestatus

Aber auch komplexe technische Lösungen werden viel schneller von einer Maschine generiert als von einem Menschen, der die notwendigen Informationen in der Wissensdatenbank sucht.

AI kennt die Antwort auf die Frage, was sind die Proxy-IP-Typen? Sie kann Sie zu den besten Anbietern führen, und diese Informationen werden in Echtzeit aktualisiert.

Vielleicht erfordern einige Kundenanfragen eine tiefere Überlegung oder Empathie. Wenn der Bot Anfragen nicht bearbeiten kann, werden sie an einen Kundendienstmitarbeiter weitergeleitet.

3 Buchhalter

Leider ist auch einer der stabilsten Berufe des 20. Jahrhunderts in Gefahr. Viele Unternehmen nutzen KI für ihre Buchhaltungspraktiken.

KI-basierte Buchhaltungsdienste bieten ein effizientes Buchhaltungssystem, Flexibilität, Geschwindigkeit und Sicherheit. Sie sind leicht verständlich und als Cloud-Dienste verfügbar. Sie müssen lediglich Ihre täglichen Transaktionen in die Software eingeben, die sich um den Rest kümmert.

AI sorgt für die korrekte Erfassung, Speicherung und Analyse von Daten. Die Nutzung eines KI-Buchhaltungsdienstes ist erheblich billiger, als einem Mitarbeiter ein Gehalt für die gleiche Arbeit zu zahlen. Darüber hinaus eliminiert die Einführung künstlicher Intelligenz die Wahrscheinlichkeit von Fehlern.

Softwareprodukte wie Blue Prism können verschiedene Büroaufgaben automatisieren. Systemen kann beigebracht werden, Daten aus einer Excel-Datei zu extrahieren und zu untersuchen.

Welche Berufe wird KI niemals ersetzen?

Die gute Nachricht ist, dass sich einige moderne Berufe als widerstandsfähiger erwiesen haben. Es gibt einige Bereiche, in denen Robotisierung und maschinelles Lernen helfen, aber menschliche Arbeitskraft nicht vollständig ersetzen können:

  • Gesundheitsfachkräfte: Ärzte, Krankenschwestern und andere Gesundheitsdienstleister benötigen ein Maß an physischer Interaktion und emotionaler Intelligenz, das künstliche Intelligenz nicht ersetzen kann
  • Lehrer und Erzieher: Das Lehren ist ein interaktiver und kreativer Beruf, der ein tiefes Verständnis des menschlichen Lernens und der Entwicklung erfordert, das über die Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz hinausgeht
  • Sozialarbeiter: Diese Fachleute befassen sich mit komplexen menschlichen Situationen, die immer Empathie, Mitgefühl und menschlichen Kontakt erfordern
  • Künstler und Schöpfer: Das Schaffen von Kunst, Musik oder anderen Formen der Kreativität ist eine menschliche Erfahrung, die Emotionen, Intuition und persönlichen Ausdruck erfordert
  • Schriftsteller und Journalisten: Obwohl angenommen wurde, dass künstliche Intelligenz Journalisten ersetzen könnte, ist es unwahrscheinlich, dass dies tatsächlich geschieht. KI kann Artikel erstellen, aber sie kann die Nuancen der menschlichen Erfahrung nicht schriftlich festhalten

Lohnt sich ein Jobwechsel?

Angesichts der Leichtigkeit und des Komforts, die KI mit sich bringt, sind Benutzer offen dafür, künstliche Intelligenz in verschiedene Aspekte ihres beruflichen und täglichen Lebens zu integrieren. Unternehmer sind besonders gespannt auf das Aufkommen intelligenter Technologien.

Der Übergang erfolgt jedoch sehr allmählich, und es kann etwa 10 Jahre dauern, bis KI die Arbeit in dem einen oder anderen Bereich vollständig übernimmt. Daher sollten Sie, unabhängig davon, in welchem ​​Bereich Sie derzeit (selbstständig) tätig oder in Ausbildung/Schulung Ihrer Mitarbeiter sind, hier und jetzt nicht über kardinale Veränderungen nachdenken. Sie können die erhaltenen Informationen einfach als Ratschläge für die Zukunft betrachten, um beispielsweise zu verstehen, auf welche Bereiche und in welchem ​​Zusammenhang Sie achten sollten.

 
Über Redaktion 148 Artikel
In diesem IT-Magazin veröffentlichen unsere Redakteure regelmäßig interessante Beiträge zu den Themen Internet, IT, Server, Server2Go, Apps und Software.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*