Sauberkeit im Data-Center – warum Hygiene so wichtig ist

Data

Durch eine immer größere Datenlast benötigen viele Firmen ein ganzes Netzwerk aus Servern, Rechnern und Racks. Hygiene? Wird oft vernachlässigt, zum Leidwesen der IT. Im Data-Center ist Sauberkeit unerlässlich, Nachlässigkeit kann erhebliche Folgen haben. Ein großes Problem sind vor allem Baustaubbelastungen, die durch Renovierungs- und Umbaumaßnahmen entstehen. Es ist kaum möglich, Racks und Server perfekt abzusichern. Reinigen funktioniert aber schon!

Unterschätzte Schäden führen zu gravierenden Ausfällen

Das bisschen Baustaub macht nichts, oder? Und ob! Nur wenige Minuten Bauarbeiten können ausreichen, um ganze IT-Systeme lahmzulegen und den Betrieb in die Knie zu zwingen. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob es sich um einen Serverraum mit Serverschrank oder ein komplexes Data-Center handelt. Ohne Reinigung und Wartung kommt es im schlimmsten Fall zu massiven Problemen.

Die Reinigungskräfte eines Unternehmens sind in der Regel für die Büroräume zuständig. Glücklicherweise werden bei dieser Reinigung IT-Racks und Serverräume ausgelassen. Fehlende Sauberkeit im Data-Center ist ebenso gefährlich wie eine laienhaft ausgeführte Reinigung. Besser nur die Profis ranlassen, denn unsachgemäßes Handling ist ein Problem.

Die Folgen von ungereinigten Data-Centern

Kein Zweifel, vernetzte Unternehmen haben viele Vorteile und vermehren sich wie Sand am Meer. Es ist verständlich, dass an Themen wie Hygiene im Serverraum zuletzt gedacht wird. Verzichtbar ist sie deshalb jedoch auf keinen Fall. Jedes technische Gerät arbeitet in einem bestimmten Temperaturbereich, der für optimale Leistung sorgt. Wird es zu heiß, kann das Gerät im schlimmsten Fall ausfallen. Und genau hier ist mangelhafte Sauberkeit ein Hauptfaktor. Wenn sich Staub im IT-System ansiedelt, kommt es schnell zu einer unzureichenden Belüftung. Folglich entsteht ein Hitzestau und die Hardware gerät unter Druck.

Jeder Server, jeder Laptop und auch jeder Rechner benötigt Prozessor-Lüfter, um für eine kontinuierliche Kühlung zu sorgen. Baustaub oder auch normaler Staub setzen sich in den Lüftern fest und beeinträchtigen die Funktion. Fällt ein einziger Prozessor-Lüfter aus, kann der gesamte Server abstürzen!

Noch bedrohlicher wird es, wenn der Netzteil-Lüfter betroffen ist. Fällt er aus, überhitzt das Netzteil und es kann zum Kurzschluss kommen. Nicht nur, dass der Server funktionsuntauglich wird, er kann auch ernsthaften Schaden nehmen.

Gefahren durch Funktionsstörungen und Brände minimieren

Der Worstcase ist ein Brand im Serverraum, der Millionenschäden verursachen kann. Baustaub setzt sich in die feinsten Lüftungsschlitze der Serveranlagen. Da Lüfter gezielt Luft ansaugen, reichen schon kleinste Mengen Baustaub aus, um eine gefährliche Überhitzung auszulösen. Kommt es zum Kurzschluss, fällt das elektronische System aus. Im schlimmsten Fall kann ein Brand entstehen, der Elektronik und Menschenleben gefährdet.

Selbst wenn der Brand zu löschen ist, kann die Hardware mit hoher Wahrscheinlichkeit funktionsunfähig sein. Das Löschwasser auf der Elektronik sorgt für unumkehrbare Defekte. All diese möglichen Folgen sind Gründe dafür, warum Sauberkeit im IT-Center so wichtig ist. Mit einem gepflegten Rechenzentrum kann die Leistung aufs Maximum gebracht werden.

Fazit: Reinigung ist produktiver als Reparatur

Auch wenn für eine professionelle Reinigung der Serveranlagen Kosten entstehen, liegen sie weiter unter den Kosten für eine Reparatur. Ein Defekt führt nicht nur zum Austausch von Geräten. Er hat auch zur Folge, dass Server tage- oder wochenlang ausfallen, mit allen negativen Konsequenzen. Für Laien ist die Reinigung der sensiblen IT kaum zu bewerkstelligen. Mit der richtigen Planung, Wartung und Reinigung lassen sich moderne Datencenter sicherer gestalten.

 
Über Redaktion 107 Artikel
In diesem IT-Magazin veröffentlichen unsere Redakteure regelmäßig interessante Beiträge zu den Themen Internet, IT, Server, Server2Go, Apps und Software.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*