Performance Marketing und wieso es unerlässlich ist

Performance Marketing

In diesem Artikel wird es um das Thema Performance Marketing gehen. Gründe, wieso es nützlicher ist als viele denken und wie diese Strategie genau funktioniert.

Was genau ist Performance Marketing?

Performance Marketing ist eine Strategie, mit der man Werbemaßnahmen besser messen kann. Es beinhaltet drei Merkmale. Das erste Merkmal ist, wie oben aufgeführt, die Messbarkeit. Das Zweite ist die Modularität. Dies bedeutet, dass man sowohl verschieden Strategien als auch Kommunikationsmittel verwendet. Bei Performance Marketing spielt das Optimieren auch eine große Rolle. Dieses Merkmal verbindet sich mit der Messbarkeit, da man durch die genaue Messung vieles optimieren kann.

Wie funktioniert Performance Marketing genau?

Zu aller erst muss man die gewünschten Ziele klar und realistisch definieren. Außerdem muss man den genauen Zeitraum und Budget festlegen. Als Nächstes muss, man sich überlegen, über welche Kanäle man sein Ziel erreichen möchte und welche Zielgruppe angesprochen werden soll. Im Online-Marketing werden zum Beispiel Kanäle wie: Display Werbung, Affiliate-Marketing oder Smart-TV genutzt. Bei Display Werbung werden Grafiken auf Webseiten abgespielt. Die Seiten werden durch einen Link mit einer anderen Seite verbunden. Affiliate-Marketing hat etwas mit dem Verdienen einer Provision zu tun. In dem Fall macht man Werbung für ein Produkt oder Dienstleistung und verlinkt einen Link, mit dem die Kunden auf eine andere Webseite gelangen. Sollten die Kunden dieses Produkt kaufen, bekommt man eine Provision. Auf Smart-TV werden Werbespots geschaltet, diese werden der Zielgruppe angepasst. Der nächste Punkt ist, die Daten zu überprüfen und zu analysieren. Sobald die Analyse erfolgt ist, werden die Maßnahmen optimiert. Dort kann es auch sein, dass je nachdem wie gut oder schlecht es läuft, das Budget nochmal verschoben werden kann.

Warum ist das so interessant?

Durch die Strategie sind Marketinginstrumente leicht zu planen und budgetieren. Bei schlechten Ergebnissen lassen sich Kampagnenelemente leicht nachjustieren und einstellen.

Was sind wichtige Kennzahlen?

Die Effizienz muss durch entsprechende Kennziffern messbar sein. Jede Kennzahl muss zu einem der Marketingziele passen. Für die Reichweite braucht man Impressionen in den Suchergebnissen. Für Interaktion braucht man Klicks auf Werbebanner, und für Transaktionen einen generierten Umsatz durch gewählte Werbemaßnahmen. Man sollte nicht nur absolute, sondern auch relative Kennzahlen nutzen.

Die Vorteile:

Die Strategie bringt zahlreiche Möglichkeiten mit sich, doch auch einen großen Aufwand. Man hat messbare Ergebnisse und detaillierte Rückschlüsse. Man hat zielführende Optimierungsmaßnahmen. Sie haben die Möglichkeit, Werbeanzeigen flexibel zu variieren, und die Kosten fallen erst bei Erfolg an.

Die Abrechnung erfolgt hier erst nach Erfolg einer Werbeanzeige. Somit fallen die Kosten erst nach Erfolg an. Dadurch stehen die Nutzer-Aktion im Vordergrund und nicht die Generierung von Reichweite. Es gibt verschiedene Abrechnungs-Möglichkeiten. Eine davon ist Cost per Click, hier bezahlen sie für jeden Klick einen festgelegten Betrag. Oder Cost per Action, da bezahlen sie, wenn ein Nutzer infolge einer Anzeige eine bestimmte Aktion durchführt. Bei Cost per Lead, hier bezahlen sie nur, wenn der Nutzer Ihnen, seine Kontaktdaten übermittelt.

Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Marketinginitiativen laufend zu überprüfen und zu optimieren. Dadurch können sie ihre Kampagne besser machen und unnötige Kosten vermeiden. Es ist trotzdem wichtig, dass sie mit entsprechenden Analysetools umgehen und richtige Kennzahlen benutzen.

Grundlegende Informationen:

Maßnahmen wie Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenoptimierung, E-Mail Marketing, Affiliate-Marketing, Kooperationen usw. gehören laut Definition dazu.

Es ist wichtig, lückenlose Messungen von Ergebnissen zu erzielen. Es zeichnet sich durch zielgenaues Targeting und Budgetsteuerung aus. Besonders nützlich ist es für Nutzer in der Präferenz-Phase der Customer Journey nützlich.

Fazit:

Diese Strategie ist eine sehr nützliche Strategie, auch wenn sie mit viel Zeitaufwand verbunden ist. Damit spart man sich viele unnötige Kosten.

 
Über Redaktion 85 Artikel
In diesem IT-Magazin veröffentlichen unsere Redakteure regelmäßig interessante Beiträge zu den Themen Internet, IT, Server, Server2Go, Apps und Software.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*