Sie wollen einen Drucker kaufen? Darauf müssen Sie achten!

Epson Drucker kaufen

Welchen Drucker soll ich kaufen? Diese Frage wird häufig gestellt und wir verstehen sie sehr gut! Es gibt viel mehr Funktionen als nur die Möglichkeit, in Schwarz-Weiß oder Farbe zu drucken. Sie können einen All-in-One-, Laser-, Tintenstrahl- oder A3-Drucker wählen. Darüber hinaus gibt es noch mehr verschiedene Optionen, z. B. gibt es Drucker, die hauptsächlich für den Druck von Fotos oder Etiketten geeignet sind. Tatsächlich gibt es so viele Optionen und Auswahlmöglichkeiten, dass es eine entmutigende Aufgabe sein kann, den richtigen Drucker für Sie zu finden.

Nachfolgend finden Sie einen kurzen Ratgeber, der Ihnen bei der Beantwortung der Frage “Welchen Drucker soll ich kaufen?” helfen wird.

Wie viel werden Sie voraussichtlich drucken?

Jeder Drucker ist mit Kosten verbunden. Welcher Drucker am günstigsten ist, hängt also davon ab, wie viel Sie drucken wollen. Die meisten Menschen drucken nicht viel, etwa 15 Seiten pro Monat. In diesem Fall ist ein Drucker mit Patronen eine gute Wahl. Dies beantwortet auch die Frage: “Welchen Drucker sollte man kaufen, wenn man nicht viel druckt?

Drucken Sie bis zu etwa 25 Seiten pro Monat? Dann ist der Kauf eines Tintendtrahldruckers eine gute Wahl für Sie. Wenn Sie mehr drucken, zum Beispiel als Unternehmen, dann ist es interessant, einen Laserdrucker zu kaufen. Ein Laserdrucker arbeitet mit Farbpulver, dieses Farbpulver ist in einem Toner enthalten. Diese sind in der Regel teurer, halten aber auch länger.

Das Problem mit den Tonern / Patronen

Neben den verschiedenen Druckertypen gibt es auch verschiedene Arten von Patronen. Wenn Sie einen Drucker kaufen, wird er mit einer Patrone oder einem Toner geliefert. Diese Patronen / Toner sind oft nur zur Hälfte gefüllt und daher schnell leer. Es ist daher ratsam, eine zusätzliche Patrone zu kaufen.

Sie können bei Tintenstrahldruckern zwischen einer normalen und einer XL-Patrone wählen. Die Patronen haben beide die gleiche Größe, nur die XL-Patrone enthält mehr Tinte. Dies ist letztendlich pro Druck billiger als eine normale Patrone. Bei Laserdruckern besteht zudem die Möglichkeit, die alte Tonerkartusche wieder auffüllen zu lassen. Das ist günstiger und nachhaltiger als der Kauf eines neuen Toners. Das funktioniert sowohl bei Schwarz-Weiß-Druckern, als auch bei Farbdruckern.

Ein durchschnittlicher Drucker arbeitet häufig mit vier Farben: Schwarz, Cyan, Gelb und Magenta. Diese Farben werden oft separat oder als 1 Patrone in den Drucker eingesetzt. Wenn sie als Einzelpatronen eingesetzt werden, hat dies den Vorteil, dass Sie die Farben separat austauschen können.

Sie sind auch nicht verpflichtet, die Patronen beim Hersteller zu kaufen. Viele Unternehmen stellen heutzutage ihre eigenen Markenpatronen her. Diese sind viel billiger als die Originalpatronen.

Konnektivität: Kabellos oder mit einem Druckerkabel

Die meisten Häuser haben heutzutage für eine flächendeckende Internet-Anbindung ein Wifi-Netzwerk. Wenn Sie dieses Netzwerk mit Ihrem Drucker verbinden, können Sie kabellos drucken. Das bedeutet auch, dass Sie von Ihrem Telefon oder Tablet aus drucken können. Der Druck erfolgt dann über eine Drucker-App des Druckerherstellers.

Wenn Sie die Geräte lieber über ein Druckerkabel anschließen möchten, ist dies ebenfalls möglich. Es gibt immer noch Drucker, die zusätzlich zur drahtlosen Funktion mit einem Kabel angeschlossen werden können. Dieses Kabel wird an den Computer oder das Heimnetzwerk angeschlossen.

Funktionsumfang: Brauchen Sie zusätzliche Funktionen?

  • Viele Drucker verfügen über eine Funktion zum beidseitigen Drucken. Das ist umweltfreundlich, weil Sie weniger Papier verbrauchen. Außerdem ist es bequemer und schneller, als wenn man das Papier ständig selbst wenden muss. Allerdings verfügen noch nicht alle Drucker über diese Funktion, so dass es sinnvoll ist, darauf zu achten, wenn Sie sich fragen: Welchen Drucker soll ich kaufen?
  • Müssen Sie viel scannen oder kopieren? Dann ist die automatische Papierzufuhr eine Funktion, die Ihnen sehr helfen wird. Das bedeutet, dass der Drucker automatisch mehrere Papiere scannen oder kopieren kann.
  • Ein Bildschirm am Drucker selbst ermöglicht es Ihnen, Fehlermeldungen und Statistiken über den Drucker anzuzeigen. Außerdem können Sie Ihre Einstellungen auch ohne den Computer vornehmen.
  • Vielleicht möchten Sie auch große Abzüge machen. Zum Beispiel im A3-Format, für das Sie einen A3-Drucker benötigen. Vergewissern Sie sich also, dass Ihr Drucker ein A3-Drucker ist, denn diese können oft auch kleinere Formate drucken.
 
Über Redaktion 85 Artikel
In diesem IT-Magazin veröffentlichen unsere Redakteure regelmäßig interessante Beiträge zu den Themen Internet, IT, Server, Server2Go, Apps und Software.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*